Architekturbiennale Venedig

Ausstellungsarchitektur
Epicentres at the Periphery
Biennale Venedig

Urban Drift, Berlin

Die Sitzlandschaft im großen Raum nimmt die Stadtlandschaften des Wandpanoramas, das eigentliche Ausstellungsobjekt, auf. Die fünf Ausstellungsthemen ineinander verzahnt, farblich kodiert und auch
getrennt, werden von der Sitzlandschaft präsentiert.

Zusammenhängende Podeste, Vitrinen, Bänke, Pulte erfüllen in ihrer Form und Komposition nicht nur die Funktion eines konventionellen Ausstellungssystems, sondern transportieren darüber hinaus den Charakter einer eigenständigen, heterogenen (Stadt)Landschaft.

Das verwendete, unprätentiöse Material kontrastiert die Erscheinung des Deutschen Pavillions und weist somit deutlich auf den Wandel der Geschichte hin.
Zwischen Sitzmöbel, Wandpanorama und umgebender Hülle entsteht ein spannendes Zusammenspiel, eine sinnliche Atmosphäre.